Der Spruch-Selbstvertrauen hat man oder man hat es eben nicht!

Mir war es lästig und zuwider, denn dieser Spruch – Selbstvertrauen hat man… brachte mich zu der Meinung, dass es unmöglich ist, sein Selbstvertrauen zu verbessern.

Ich wusste nicht, dass es möglich ist, sein Selbstvertrauen zu verbessern. Dadurch hatte ich lange diesen Satz geglaubt und so hatte sich auch nichts geändert.

Erst durch ein Seminar habe ich erfahren, wie ich mich verbessern konnte. Es ging unter anderem darum, sein Selbstvertrauen zu trainieren und so auch langfristig zu verbessern.
Hier lernte ich Techniken kennen, mit denen es möglich ist, die Wurzel des eigenen schlechten Selbstvertrauens zu verändern.
Nie hätte ich geglaubt, dass es im Prinzip recht einfach ist, vorausgesetzt, man weiss, wie es geht.

Natürlich bleibt es einem nicht erspart, die Techniken anzuwenden, um das zu verändern, was man verändern will, denn von selbst tut sich nichts. Durch das Wissen, wie es geht, tut sich rein überhaupt nichts. Erst wenn Du zur Tat schreitest und die Herausforderung annimmst, um das zu ändern, was geändert werden soll, wirst Du diese Veränderung bei Dir auch herbeiführen können.

Was Dich daran hindert, eine solche Herausforderung für eine echte Veränderung anzugehen ist Dein innerer Schweinehund. Er ist an einer Veränderung nicht interessiert, denn er hat die Aufgabe diese alten Aufträge, die Du ihm, natürlich ganz unbewusst, einmal gegeben hast zu bewachen und zu bewahren. So wird er jede Ausrede finden, um alles beim alten zu lassen.

Die 6 wichtigsten Tipps zu Selbstwertgefühl stärken, findest Du hier.

Das Tragische ist, dass Du denken wirst, dass Deine Glaubenssätze Deine eigene Meinung sind.

Du kommst Anfangs nicht auf die Idee, das dies Glaubenssätze falsch sein könnten und Du sie verändern kannst. Dies wirst Du erst tun, wenn Du beginnst, an diesen Glaubenssätzen zu zweifeln, wenn etwas in deinem Leben passiert, das für Dich zur Tragödie oder auch zum Problem geworden ist.

Erst nach einiger Zeit konnte ich mein Selbstvertrauen verbessern, indem ich diese alten Glaubenssätze begann zu hinterfragen. So wurde mir schnell klar, dass es erforderlich wird, mit dem Neutralisieren und Trainieren neuer Glaubenssätze zu beginnen.

Aus dem alten Spruch: „Selbstvertrauen hat man oder man hat es eben nicht“, habe ich einen neuen Spruch für mich abgeleitet.

Spruch – Selbstvertrauen hat man, oder man trainiert es.-

Herzlichst

Georg

 

Über Georg

Mein Name ist Georg U. Prummer ich komme aus dem praktischen, handwerklichen Bereich, deswegen konnte ich mich schon immer in diese Belange sehr gut eindenken. Ab 1988 arbeitete ich als Verkäufer und später Verkaufsleiter für ein Kosmetikunternehmen im Außendienst. Ab 1993 war ich freiberuflich für ein Seminarunternehmen tätig. Dort vermittelte ich Persönlichkeitsseminare und war selbst für deren Durchführung verantwortlich. Ab Ende 2004 führte mich mein Weg Schritt für Schritt dazu, eigene Individualtrainings zu geben, in denen ich auf meine unnachahmliche Art und mit meinen außerordentlichen Fähigkeiten stets meine Kunden betreue und begeistere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*